In 5 Schritten zur optimalen Website

Eine zielgerichtete Informationsvermittlung und eine optimierte Auffindbarkeit bei den Suchmaschinen sind das A und O erfolgreicher Websites. In diesem Artikel erhalten Sie viele Tipps, wie Sie dabei am besten vorgehen.
 

Auch ein gutes Webdesign hilft Informationen besser zu vermitteln.


Aus alt mach neu - Redesign von Websites


Sie möchten eine neue Website erstellen lassen oder Ihre bestehende Homepage mit einem Redesign erneuern? Wichtig ist, dass Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen und die Ziele definieren. Beschränken Sie sich auf ein paar wenige Hauptziele – je weniger, desto besser. So kann ein klares Website-Konzept erstellt werden und das Erreichen der Ziele lässt sich besser überprüfen.

Wir gehen bei jeder Website nach folgendem 5-Punkte-Schema vor:

 

1. Definition der Ziele, Recherchen und Analysen

Was möchten Sie mit Ihrer Website erreichen? Ihre Dienstleistungen und Produkte besser präsentieren und so neue Kunden gewinnen (Leadgenerierung)? Oder ganz neue Kundengruppen ansprechen? Oder Ihren Vertriebspartnern Dokumente zum Download zur Verfügung stellen? – Es gibt einige Fragen, die Sie sich stellen müssen. Aber wenn Sie sich darüber Klarheit verschaffen, kann Ihre Webagentur ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Website-Konzept erstellen. Wir unterstützen unsere Kunden bei diesem Prozess, zu dem auch Recherchen zu den Mitbewerbern und zum Marktumfeld sowie Analysen der Webstatistiken gehören.

An welchen Produkten oder Informationen sind die Nutzer Ihrer Website besonders interessiert?

Die Analyse der Webstatistik, beispielsweise Google Analytics, kann darüber Auskunft geben und ermöglicht einen Einblick in die Interessen der Website-Besucher. Es lohnt sich aber auch, Mitarbeitende mit Kundenkontakt in diesen Prozess einzubeziehen. Denn diese wissen oft, was die Kunden mehrheitlich nachfragen oder welche Informationen fehlen. Und versuchen Sie sich in Ihre Kunden hineinzufühlen.

Was macht Ihr Unternehmen einzigartig oder wo sind Sie besser als die anderen?

Es ist selten, dass ein Unternehmen keine Mitbewerber hat. Auch bei einer Website sollten die Unterscheidungsmerkmale in Erscheinung treten. Haben Sie einen schnellen Service oder Lieferdienst? Oder bieten Sie eine längere Garantiezeit als Ihre Mitbewerber? Oder sprechen Ihre Referenzen für sich selber? Wir klären im Gespräch mit unseren Kunden all diese Fragen und finden die Antworten.

Wonach suchen Ihre (potenziellen) Kunden im Internet?

Keyword-Recherchen, beispielsweise mit dem Google Keyword Planner, zeigen Ihnen, welche Suchbegriffe für Ihre Website wichtig sind. Manchmal wird auch ein allgemein bekannter Begriff mehr gesucht als der korrekte Fachbegriff. Dies alles wird beim Erstellen der Texte berücksichtigt. Damit Ihre Website optimal von den Suchmaschinen indexiert und gefunden wird.

Viele Informationen führen zum Website-Konzept

Aus all diesen Informationen kann schliesslich das Website-Konzept und die Informationsarchitektur, die Struktur der Website, erstellt werden. Dies ist der Bauplan für Ihre Website und die Basis für das Webdesign.

2. Webdesign – die Gestaltung der Website

Nun gilt es das Website-Konzept grafisch umzusetzen – eine Arbeit für die Webdesigner. Es geht um Formen, Farben, Schriften und die Bildsprache. Aber auch um eine klare Benutzerführung und die richtige Anordnung der Navigationselemente. Ebenfalls müssen die Hauptbotschaft mit Text und Bild ins richtige Licht gerückt werden. Ist ein Corporate Design vorhanden, so wird die Website anhand der definierten Gestaltungsvorgaben entwickelt. Dies ist wichtig, damit Ihre Kunden das Unternehmen im Internet wiedererkennen.

Responsive Webdesign - ein einheitliches Design für Smartphones, Tablets und Desktop-Computer.

Die Layouts werden vor der Programmierung am Computer entwickelt. Dabei gilt es eine optimierte Darstellung und gute Bedienbarkeit auf Smartphones, Tablets und Desktop Computer zu erreichen.


 

Was macht eine gute Website aus?

Das Webdesign ist ein entscheidender Bestandteil Ihrer Website. Die User machen sich innerhalb weniger Sekunden ein Bild von Ihrem Unternehmen, ohne viel gelesen zu haben. Bei uns gilt eine Regel, dass innerhalb von 5 Sekunden jedem Website-Besucher klar sein sollte, um was es bei Ihrer Website geht und welche Informationen, Dienstleistungen oder Produkte angeboten werden. Zudem muss der Nutzen für die Website-Besucher klar erkennbar sein (Value Proposition oder Nutzenversprechen). Natürlich braucht es neben einem überzeugenden Design auch die richtigen Texte. Aber dazu später mehr.

Responsive Webdesign – optimierte Gestaltung für Smartphones, Tablets und Desktop Computer

Die Internetnutzung mit Smartphones nimmt stark zu und deshalb ist es unerlässlich, die Website für diese Geräte optimiert darzustellen. Dies nennt man responsive Webdesign. Alle Inhaltselemente wie Texte, Bildergalerien, Formulare oder die Navigation müssen auf den unterschiedlichen Geräten gut bedienbar sein. Eine hohe Usability der Website wird von den Website-Besuchern erwartet.

Wir stellen die Layoutvorschläge für unsere Kunden jeweils in einem geschützten Bereich ins Internet. So kann das Layout am Bildschirm betrachtet und diskutiert werden. Und unsere Kunden erhalten einen genauen Eindruck, wie die Website aussehen wird. Nach dem Layoutentscheid werden die Texte und die Fotografien erstellt (wenn diese nicht schon vorhanden sind) und es kann mit der Programmierung der Website begonnen werden.

 

3. Texte, Fotografien, Videos und Grafiken

Die Struktur und die definierte Informationsarchitektur bilden die Grundlage für das Erstellen der Texte. Ebenfalls fliessen die Resultate der Keyword-Recherche in die textliche Arbeit ein. Überlegen Sie sich beim Texten bereits die Meta Title und Meta Description der einzelnen Seiten. Seien Sie sich jedoch immer bewusst, dass Sie für Menschen schreiben und nicht für Maschinen.

 

Gratis Werbung bei Google & Co.

Meta Title und Meta Description werden auf der Website kaum wahrgenommen, spielen jedoch bei den Google Suchresultaten eine entscheidende Rolle. Mit einem modernen CMS kann die Anzeige des Suchresultates bei Google beeinflusst werden.


Für Fotografien und Videos gilt die Bildsprache, die mit dem Webdesign definiert wurde. Vermeiden Sie möglichst Fotos aus Bilddatenbanken, diese Dutzendware kann die Gesamterscheinung der Website empfindlich schmälern. Bei engem Budget findet sich meist ein lokaler Fotograf, der Ihnen authentische Fotos zu einem guten Preis erstellen kann. Und authentisch und glaubwürdig sollte Ihre Website auf alle Fälle sein.

4. Umsetzung der Website mit einem Content Management System (CMS)

Damit Sie Ihre Website selber aktualisieren und erweitern können, ist der Einsatz eines Content Management Systems (CMS) unerlässlich. Es gibt viele unterschiedliche Open Source CMS. Zu den bekanntesten gehören Typo3Joomla und Drupal. Oft wird auch die Blogsoftware Wordpress als CMS eingesetzt.

Unsere Wahl: CMS concrete5

Wir setzen bei allen Websites auf das Open Source CMS concrete5. Die einfache und intuitive Bedienung waren ausschlaggebend für die Wahl dieses CMS.

concrete5 wurde gebaut für Websites von grossen Unternehmen, dank der intuitiven Bedienung ist es jedoch auch ideal für mittlere und kleine Internetauftritte. Das CMS lässt sich mit vielen Modulen erweitern und kann mit dem Unternehmen mitwachsen. Kundenspezifische Module oder Anbindungen an Drittsysteme lassen sich kostengünstig umsetzen.

Dieses Video zeigt in 4 Minuten wie Sie mit concrete5 die Website einfach und intuitiv bearbeiten können. 


Aktualisieren Sie Ihre Website mit dem CMS concrete5 im Handumdrehen und nach kurzer Einarbeitungszeit
.


 

Nach dem Programmieren: testen, testen, testen

Nach dem Erstellen der Templates im CMS wird die Struktur der Website aufgebaut und erste Testinhalte werden in die Seiten eingefüllt. Danach wird die Website mit unterschiedlichen Browsern und auf unterschiedlichen Geräten getestet. Auf die Einhaltung der Webstandards und einen validen Code ist zu achten. Zudem sollte Ihre Website barrierefrei sein, mindestens nach WCAG A.

Und natürlich ist auch eine schnelle Ladezeit der Website wichtig. Optimieren Sie deshalb die Bilder Ihrer Website und überlegen Sie sich gut, ob Sie Ihre Website bei einem Massenhoster unterbringen wollen oder ein paar Franken mehr im Monat in einen schnelleren Webserver investieren. Auch Suchmaschinen wie Google achten auf eine schnelle Ladezeit.

Schulung mit Video-Kurzanleitungen

Wenn die Tests erfolgreich verlaufen sind, kann der Inhalt eingefüllt werden. Meistens machen wir die Schulung zu diesem Zeitpunkt. So kann das Webteam, welches die Website betreuen wird, gleich nach der Schulung den Inhalt in die vorbereitete Website einfügen und das in der Schulung Erlernte anwenden. Zur Dokumentation gehören kurze Schulungsvideos. Diese helfen, falls man sich nicht mehr ganz sicher ist, wie ein Formular erstellt oder ein PDF-Dokument verlinkt wird.

 

5. Ihre Website ist online – somit auch Ihr Marketing-Tool

Ist Ihre Website fertig, gilt es diese auch bekannt zu machen. Ihre Website anmelden können Sie bei Google zum Beispiel unter der Adresse www.google.ch/addurl. Überprüfen und ergänzen Sie Ihre Website regelmässig. Werfen Sie einen Blick in die Webstatistik und optimieren Sie die Website laufend. Auch A/B-Tests können einen guten Einblick in das Verhalten und die Erwartungen Ihrer Kunden geben.

Facebook, Twitter, Instagram, YouTube & Co.

Ergänzen Sie Ihre Internetpräsenz mit Auftritten in den sozialen Medien. Auch hier gilt: Überlegen Sie sich zuerst die zu erreichenden Ziele, bevor Sie loslegen. Die sozialen Medien funktionieren anders als eine Website und die Nutzer haben auch andere Erwartungen.

Was kostet eine Website?

Gegenfrage: Was kostet ein Auto? Je nach Anforderungen und Ansprüchen sind die Preise für ein Auto sehr unterschiedlich. So ist es auch bei Websites. Bei uns beginnen die Preise für Kleinunternehmen und Start-ups bei CHF 3'500. Die meisten Websites für KMU bewegen sich zwischen CHF 9'000 und 16'000. Bei besonders beratungsintensiven und komplexeren Anforderungen kann der Preis auch mal auf über CHF 30'000 steigen.

Ihre Website soll so individuell sein wie Ihr Unternehmen. Wir erstellen für Sie nach einem ersten kostenlosen Beratungsgespräch gerne eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Offerte.

 

  

Machen auch Sie mehr aus Ihrer Website – wir helfen Ihnen dabei.

mesch erstellt und optimiert Websites für Unternehmen, Vereine und Behörden. Und dies schon seit 1997.

Kontaktieren Sie uns für ein erstes kostenloses Beratungsgespräch via  oder unter 041 210 60 60 

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.